Montessori-Pädagogik
Maria-Montessori-Schule Ilshofen
Gartenstraße 25
74532 Ilshofen

Telefon: (0 79 04) 97 12 30
Telefax: (0 79 04) 97 12 90
E-Mail:   

Montessori-Pädagogik/Nachhaltig

Uns ist wichtig, dass die Schüler…

nachhaltig lernen

Die Fähigkeit zur Konzentration (Flow), zum sich versenkenden Arbeiten ist ein wichtiges Ziel unserer Arbeit. Sie hat Vorrang vor der Aneignung großer Stoffmengen.
Selbstständig Entscheidungen zu treffen und die Konsequenzen zu tragen, ist eine Fähigkeit, die sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung auswirkt. Deshalb haben Interesse und Motivation für eine Sache Vorrang vor einer Erziehung durch Leistungsdruck.



Vielen Jugendlichen fehlt Orientierung, sie lassen sich treiben, sind antriebsarm und passiv, deshalb gewinnt die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Tun und der Aufbau von Interessen an Bedeutung.
Wichtig ist uns, dass die Schüler erfahren: Lernen hört nie auf, Fehler gehören zum Lernen dazu. Aus Fehlern können wichtige Lernimpulse entstehen.

Es ist uns wichtig, dass unsere Schüler sowohl Primärtugenden (Zivilcourage, Konfliktfähigkeit, Toleranz) als auch Sekundärtugenden (Pünktlichkeit, Höflichkeit, Zuverlässigkeit …) kennen lernen und erfahren. Diese sind nicht nur grundsätzlich wichtig, besonders auch in Hinblick auf die Berufsvorbereitung bedeutsam (Tages, - Blockpraktikum). Wir versuchen unsere Schüler darauf vorzubereiten, dass sie später vermutlich nicht nur in einem, sondern in mehreren Berufsfeldern tätig sein werden.

Im Hinblick auf eine „nachhaltige Erziehung“ ist uns für unsere Schüler/innen eine bewusste Freizeiterziehung wichtig. Wir fördern und unterstützen deshalb auch die Interessenbildung im Hinblick auf eine sinnvolle Freizeitgestaltung: Kooperation mit Vereinen, Jugendbegleiterangebote, AG’s, musische und Bewegungsangebote, erkunden thematischer Interessen in der Freiarbeit. Zu einer sinnvollen und aktiven Freizeitgestaltung, gehört der bewusste Umgang mit der modernen Unterhaltungselektronik. Wir führen unsere Schüler/innen in die Chancen und Risiken dieser modernen Medien ein.

Regelmäßige und gesunde Ernährung (frisch gekochtes warmes Mittagsessen - Kochunterricht- Pausenvesper) und eine bewusste Bewegungserziehung (Sport – Spiel – Schwimmen) sind wichtige Elemente einer „nachhaltigen Erziehung“.

Uns ist es wichtig, dass Mädchen und Jungen ihre Geschlechtsrolle als positiv und wertvoll erfahren. Wir wollen sowohl die Jungen als auch die Mädchen in ihrer Rollenfindung unterstützen und stärken. Hiefür gibt es neben sozialem Lernen in der freien Arbeit und in den Gesprächskreisen auch zusätzliche Angebote: „Durchs Leben boxen“ für die Jungen, Selbstverteidigung für die Mädchen, Mädchensprechstunde, die soziale Gruppenarbeit u.s.w.

„Planst du für ein Jahr, so säe Korn,
planst du für ein Jahrzehnt, so pflanze Bäume, planst du für ein Leben, so bilde Menschen.“
(Kuan Tzu)