Maria-Montessori-Schule
Maria-Montessori-Schule Ilshofen
Gartenstraße 25
74532 Ilshofen

Telefon: (0 79 04) 97 12 30
Telefax: (0 79 04) 97 12 90
E-Mail:   

Hausordnung

für die Werkreal- und Realschule und für die Maria-Montessori-Schule

 

Für das Klima an unserer Schule sind wir alle verantwortlich:

Schüler/innen, Lehrer/innen, die Schulleitung, die Sekretärin, die Hausmeister und die Putzfrauen.

Alle müssen durch Rücksichtnahme, Zuverlässigkeit und Höflichkeit im Umgang miteinander dazu beitragen, dass die Schule ihren Zweck erfüllen kann:

 

*       Schüler/innen sollen erfolgreich und störungsfrei lernen können.

*       Lehrer/innen sollen erfolgreich und störungsfrei unterrichten können.

*       Alle anderen an der Schule tätigen Personen sollen ebenfalls ohne Störung arbeiten können.

 

Dazu müssen einige Regeln unbedingt eingehalten werden:

  1.     Im Schulgebäude ist auf Ruhe zu achten. Schreien und Rennen sind verboten.

  2.     An den Bushaltestellen ist „englisches Anstellen“ vorgeschrieben: Ohne Drängeln und Schubsen!

  3.     Die Klassenzimmer, Gänge, Toiletten und das Schulgelände sind ordentlich zu halten.

  4.     Das Mitnehmen von Bechern aus den Getränkeautomaten ins Schulhaus ist verboten.

  5.     Der Unterricht beginnt pünktlich.

  6.     Vor dem Unterricht, sowie in sonstigen unterrichtsfreien Zeiten dürfen sich die Schüler in ihren Klassenzimmern aufhalten.

  7.     Das Schulgelände darf in der großen Pause nicht verlassen werden.

  8.     Die Sporthalle darf nur zum Sportunterricht/zu AGs betreten werden.

  9.     Schüler/innen müssen auf angemessene Kleidung achten. Sie darf weder aufreizend sein noch die Gesundheit gefährden. Kleidung mit radikaler Symbolik ist verboten.

10.     Rauchen auf dem Schulgelände ist verboten.
Dies gilt für Schüler/innen über 18 Jahren auch auf dem angrenzenden Gelände, wenn sie dabei von jüngeren Schüler/innen beobachtet werden können.

11.     Handys müssen auf dem Schulgelände ausgeschaltet sein. MP3-Player und andere elektronische Unterhaltungsgeräte dürfen auf dem Schulgelände nicht benutzt werden.

12.     Kaugummikauen ist verboten.

13.     Schneeballwerfen ist verboten.

 

Wer nicht bereit ist, sich an diese Regeln zu halten, muss mit Strafe rechnen.

 

 

 

Anhang zur Hausordnung

Was geschieht, wenn gegen die Regeln der Hausordnung verstoßen wird?

1

Im Schulgebäude ist auf Ruhe zu achten. Schreien und Rennen sind verboten.
Erster Verstoß: Der Schüler/die Schülerin erhält eine Ermahnung in Form eines „Denkzettels.“ Eine Liste der Denkzettel wird im Sekretariat geführt.
Zweiter Denkzettel: Information des Klassenlehrers durch das Sekretariat. Der Klassenlehrer entscheidet über die angemessene Form der Wiedergutmachung.

2

An den Bushaltestellen ist „englisches Anstellen“ vorgeschrieben: Ohne Drängeln und Schubsen!
Wer drängelt, erhält einen Denkzettel und muss sich hinten anstellen.  
Weiter wie bei 1.

3

Die Klassenzimmer, Gänge, Toiletten und das Schulgelände sind ordentlich zu halten.
Denkzettel

4

  Das Mitnehmen von Bechern aus den Getränkeautomaten ins Schulhaus ist verboten.

Denkzettel

5

Der Unterricht beginnt pünktlich.
Jedes Zuspätkommen wird ins Tagebuch eingetragen. Häufiges Zuspätkommen oder unentschuldigtes Fehlen wird am Ende jeder Woche zusätzlich im Klassenbuch unter „Bemerkungen“ eingetragen.

6

Vor dem Unterricht sowie in sonstigen unterrichtsfreien Zeiten dürfen sich die Schüler in ihren Klassenzimmern aufhalten.

Bei Störungen wird das Klassenzimmer abgeschlossen.

7

Das Schulgelände darf in der großen Pause nicht verlassen werden.

Denkzettel

8

  Die Sporthalle darf nur zum Sportunterricht/zu AGs betreten werden.

Denkzettel

9

Schüler/innen müssen auf angemessene Kleidung achten. Sie darf weder aufreizend sein, noch die Gesundheit gefährden. Kleidung mit radikaler Symbolik ist verboten.

Gespräch durch den Klassenlehrer/die Klassenlehrerin. Ggf. Einbeziehung der Schulleitung und Verpflichtung ein Schulshirt überzuziehen.

10

Rauchen auf dem Schulgelände ist verboten. Dies gilt für Schüler/innen über 18 Jahren auch auf dem angrenzenden Gelände, wenn sie dabei von jüngeren Schüler/innen beobachtet werden können.
Meldung bei der Schulleitung. Bei Rauchen auf dem Gelände wird ein zweistündiger Arrest in einer Wiedergutmachungs-AG/Reparatur-AG verhängt. Bei Rauchen auf den Toiletten wird nach §90 Schulgesetz der Unterrichtsausschluss angedroht und im Wiederholungsfall verhängt.

11

Handys müssen auf dem Schulgelände ausgeschaltet sein.
Eintrag ins Klassenbuch. Abnahme des Geräts. Es kann beim ersten Verstoß nach Unterrichtsende vom Schüler/von der Schülerin abgeholt werden. Die Eltern werden schriftlich darauf hingewiesen, dass sie beim nächsten Verstoß das Gerät selbst abholen müssen.

12

Kaugummikauen ist verboten.

Denkzettel

13

Schneeballwerfen ist verboten.

Denkzettel

 

Einträge ins Klassenbuch werden in roter Schrift vorgenommen. Diese werden im Rektorat in einer Datei gesammelt. Häufen sich die Einträge bei einzelnen Schüler(inne)n, berät die Klassenkonferenz übe